Urlaub in Südthailand
Südthailand Urlaub

Urlaub auf Koh Chang

Thailand Urlaub & Reisen nach Koh Chang

Wer sich im Urlaub ein bisschen wie Robinson Crusoe fühlen möchte, ist auf Koh Chang (auch Ko Chang) sehr gut aufgehoben. Die Form dieser Insel erinnert an einen Elefantenkopf. Nicht nur daher kommt der Name der Insel.

Die Elefanteninsel (Ko/Koh = Insel, Chang = Elefant) hat sich bis jetzt ihren ursprünglichen Charme bewahren können. Hier geht es gemächlicher zu als auf den anderen Inseln oder in Urlaubsorten des Landes.

Weiße Sandstrände und dichte Vegetation machen die Insel, die in einer 45minütigen Fährfahrt vom Festland aus zu erreichen ist, zu einem Schmuckstück im Golf von Thailand.

Kho Chang liegt südlich von Bangkok in der Provinz Trat, nahe der kambodschanischen Grenze, im Südosten von Thailand. Trat ist der auch Name der Provinzhauptstadt. Unweit von Trat kommen Sie zum Fischereihafen Laem Ngob, von wo die Fähren in Richtung Koh Chang starten.

Nach Phuket ist Koh Chang die zweitgrößte Insel in Thailand. Sie umfasst ca. 500 m².

Erstklassige Hotels und Gästehäuser auf der Elefanten-Insel werden bei vielen Veranstaltern angeboten.

Umgeben von tropischer Vegetation, geht es auf der Insel beschaulich und idyllisch zu. Hier ist der Regenwald noch ursprünglich und intakt. Er macht gut 70 Prozent der Fläche im Landesinneren aus.

Koh Chang und 46 umliegende, kleine Inseln wurden bereits 1982 unter Naturschutz gestellt. Das hat sicher auch dazu beigetragen hat, dass hier im Sinne der Natur gedacht und gehandelt wird.

Rund um die Insel wurde eine Ringstraße gebaut, so dass das Erkunden nicht mehr ganz so abenteuerlich ausfällt, wie noch vor einigen Jahren. Buchten, die noch ganz ursprünglich erhalten sind, laden zum Entspannen ein.

Das Wasser ist glasklar und die Strände einzigartig.

Für Insider des Wassersport in Thailand ist die Insel in den letzten Jahren zum Geheimtipp geworden.

Viele Tauchgründe und -plätze laden zum Tauchen ein. Und auch zum Schnorcheln gibt es sehr viele Gelegenheiten.
In entsprechenden Geschäften können Sie die Ausrüstungen zum Tauchen oder Schnorchen ausleihen. Hier können Sie auch gleich die Ausflüge buchen.
Touren zu den umliegenden Inseln sind ein absolutes Muss. Die Unterwasserwelt ist fantastisch, es gibt Höhlen zu erkunden, farbenprächtige Korallenriffe und exotische Fische zu sehen, was die Ausflüge unvergesslich macht.

Ein etwas edlerer Sport ist wohl das Segeln mit einem Katamaran oder einer Yacht. Wer eine Yacht chartern möchte, kann sogar schon im Voraus online buchen. Vor allem zu den typischen Reisezeiten ist dies auch zu empfehlen, da dann vor Ort womöglich schon alles ausgebucht sein kann.

Aber auch auf der Insel Koh Chang selbst gibt es einiges zu entdecken. Die Ostküste ist bergig und wird von den Fischern bewohnt. Hier gibt es ausgedehnte Mangrovenwälder, die mit kleinen Booten besucht werden können.

Die Westküste hingegen hat breite Sandstrände zu bieten.

Hier sind dann auch die Hotelanlagen mit Bungalows in allen Preiskategorien anzutreffen.

Im Süden befindet sich der Klong Phrao Wasserfall, der ca. 30 Meter hoch ist. Sie können sogar direkt unter dem Wasserfall in einem Naturbecken Baden.

Darüberhinaus gibt es noch viele weitere Attraktionen auf Koh Chang. Am White Sand Beach gibt es beispielsweise eine Monkey School.

Beliebt ist auch ein Ausritt auf für uns Europäer erschreckend groß anmutender Reittiere: Per Elefanten Trekking geht es auf dem Rücken eines dieser würdevollen Tiere in den Dschungel.

Wer hier Urlaub macht, möchte Ruhe haben und vielleicht auf Entdeckungstour gehen. Enttäuscht wird auf Koh Chang bestimmt niemand.

 

Anreise nach Koh Chang

Die Entfernung nach Bangkok beträgt ca. 400 Kilometer.

Die Anreise nach Koh Chang kann für Touristen, die in Bangkok landen, mit einem Inlandsflug nach Trat und anschließender Fähre weiter gehen.

Natürlich kann die Anreise auch per Bus oder Minibus von Bangkok aus erfolgen.

Hier können Sie Ihren Flug buchen:

- Flüge von Deutschland nach Thailand