Urlaub in Südthailand
Südthailand Urlaub

Backpacking im Paradies

Mit dem Rucksack Thailand hautnah erleben

Wer nach einem ca. 11-stündigen Direktflug (mit Zwischenstopps sind es noch einige Stunden mehr) in Bangkok ankommt, wird als erstes mit dem feuchten und heißen Klima konfrontiert.

Jedes Jahr nutzen viele Rücksacktouristen die Gelegenheit nach Thailand zu kommen. Es ist schon notwendig, im Voraus ein Hotel zu buchen, denn freie Zimmer gibt es zwar immer, fraglich ist jedoch die Qualität der Unterkunft.

Schauen Sie sich am besten hier um und informieren Sie sich ausführlich über die Hotel und Ferienhaus-Angebote.

In der Khoa San Road finden Sie dann als Rucksack-Tourist alles, was das Herz begehrt. Billigste Dorms (Schlafsäle), günstige Guesthouses, Pensionen und Bed&Breakfasts oder auch ein Mittelklassehotel.
Wer günstig, und vor allem, in sehr guter Qualität essen möchte, dem seien die vielen kleinen Straßenstände empfohlen, denn hier wird frisch vor den eigenen Augen zubereitet.

Wem der Lärm zu viel ist, der reist weiter mittels Zug oder einer Bus-Schiff-Kombi Richtung Süden. Schnell ab nach Südthailand, in's Urlaubsparadies mit den kilometerlangen Traumstränden.

Im Westen der Südspitze des Landes, im Andamanischen Meer gelegen, liegt auch die bekannte Insel Phuket. Für Backpackers ist sie aber kein vorrangiges Ziel, da die Strände meist von Pauschal-Touristen überfüllt sind.

Da empfiehlt sich schon eher ein Ausflug mit dem Schiff auf die Similian Inseln. Wunderschöne Strände und keine Hotels weit und breit. Wer dennoch übernachten möchte, hat hier die Möglichkeit, ein Zelt zu buchen.

Die im Südosten, im Golf von Thailand, gelegene Insel Ko Pha Ngan sei einem Rucksack-Reisenden besonders ans Herz gelegt.
Menschenleere Strände und wunderbare Naturlandschaften, die sich ausgezeichnet mit einem Motorroller erkunden lassen.

Alles in allem, ein Paradies für Rucksack-Urlauber!

 

Reiseinformationen

Wer es individuell bevorzugt, der bucht einen Flug nach Bangkok und gestaltet den Urlaub nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen.

Für Selbstfahrer stehen als Transportmittel sowohl Mietwagen als auch Mopeds oder Motorräder zur Auswahl.

Das Land hat ein sehr gut ausgebautes Netz mit Linienbussen, die bei den Fernverbindungen sehr komfortable ausgestattet sind.

Auch die Fahrt mit der Eisenbahn ist sehr beliebt und günstig. Es gibt verschiedene Klassen und eine Beratung vor Reiseantritt ist deshalb ratsam.

Thailändisches Geld (Baht) erhalten Sie am besten bei Geldautomaten (ATM), die Sie fast überall finden.

Wem für die Rückreise eine 13-stündige Busfahrt zurück nach Bangkok zu anstrengend ist, der kann sich über einen günstigen Inlandsflug um ca. 70 Euro freuen.

 

Anreise: Flüge von Deutschland nach Thailand