Urlaub in Südthailand
Südthailand Urlaub

Urlaub in Nordthailand

Bergvölker und ethnische Minderheiten in Thailand

Der Norden Thailands, besonders das "Goldene Dreieck", war einmal berüchtigt für den Opiumanbau. Viele der dort heimischen Bergvölker lebten von diesem lukrativen Geschäft. Erst Projekte des Königs haben den Anbau von Drogen durch andere ertragreiche Ernten wie Kaffee, Zierblumen und Obstsorten ersetzt und brachten eine Änderung.

Besonders der Norden Thailands ist für Kulturinteressierte ein wahres Paradies, während im Süden eher die Traumstrände dominieren.


Unterkunft in Nordthailand

Als Unterkünfte stehen in Nordthailand zahlreiche Hotels zur Verfügung. Ansonsten gibt es aber auch eine nicht geringe Anzahl Ferienhäuser, Apartments und Ferienwohnungen.

 

Ausflüge & Sehenswertes in Nordthailand

In den Bergen von Nordthailand treffen Sie auf zahlreiche ethnische Minderheiten, deren Wurzeln teilweise bis nach China und in den Himalaja reichen.
Hmong, Lisu, Yao, Akha, Lahu und Padaung, um nur einige zu nennen, haben sich alle unterschiedlich an die voranschreitende Zivilisation angepasst. Teilweise bewahren sie noch immer bestimmte Traditionen und Trachten.

Ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge im Norden des Landes ist die zweitgrößte Stadt Chiang Mai.

Viele kulturinteressierte Urlauber nutzen die Gelegenheit, eine Wanderung zu einem der Völker in Nordthailand zu unternehmen.
Ebenso lassen sich per Auto einige abgelegene Dörfer in den Bergen erreichen, die bereits ans Straßennetz angeschlossen sind. Mietwagen können Sie in den größeren Städten ausleihen, am besten vorab über das Internet reservieren.

Prinzipiell ist es möglich, viele der Dörfer in Nordthailand alleine aufzusuchen. Allerdings wird es in den meisten Fällen zu Verständigungsproblemen kommen. Oftmals ist hier nämlich niemand zu finden, der genügend Englisch spricht, um verschiedene Aspekte der Kultur zu erklären.
Dies ändert sich gerade bei einigen Dörfern, die speziell für den Tourismus geöffnet sind. Oftmals hinterlassen diese Besuche ein etwas befremdliches Gefühl, da der Eindruck entsteht, die Dorfbewohner werden ähnlich einem kulturellen Freizeitpark ausgestellt.

Ein Beispiel dafür sind die Dörfer der Padaung in Nordthailand, wo Sie auf die berühmten Langhalsfrauen treffen. Deren Hals erscheint durch unzählige Ringe gestreckt.
Bei diesen Dörfern zahlt man Eintritt und kann sich dann relativ frei durch die von Souvenirständen gesäumten Dorfgassen bewegen. Kauft man weitere Souvenirs, stehen die Frauen bereitwillig für ein Foto zur Verfügung.
Es ist sicherlich Geschmackssache, aber der Eindruck entsteht, dass beide Parteien nicht allzu viel von solch einer Begegnung mitnehmen.

Viel lehrreicher ist dagegen eine geführte Tour. Am besten fahren Sie mit einer Organisation, die sich auch in weiteren sinnvollen Projekten mit den Bergvölkern und deren Problemen auseinandersetzt.
Der Führer spricht in der Regel Thai, Englisch und eine Sprache der Bergvölker. Eine Begegnung ist so viel ungezwungener und es kann zwischen beiden Parteien vermittelt werden. Oft entsteht dabei sogar ein Austausch.

 

Reiten in Nordthailand

Auf dem Rücken eines Pferdes durch Thailand

Im Norden von Thailand werden an einigen Stellen sogenannte Reit-Trekking-Touren angeboten.

Auf so einem Ausflug im Goldenen Dreieck und in den Ausläufern des südlichem Himalaya geht es mit dem Pferd durch die einzigartige thailändische Natur. Romantik ist inklusive, beispielsweise in Form von Essen und Pause am Lagerfeuer.

Das Reitabenteuer geht durch bergige Landschaften mit Höhlen und heißen Quellen. Außerdem reiten Sie durch tropischen Dschungel mit Wasserfällen, wo Sie prima baden können.

Ein Geheimtipp ist ein Reiturlaub im Sri Lanna Nationalpark im Norden des Landes. Sie können hier direkt mit den einheimischen Nomadenstämmen Kontakt haben und deren Lebensweise kennenlernen.

Die Reittouren sind für Anfänger, wie auch für erfahrene Reiter geeignet.

Es können Tagestouren unternommen werden, sowie mehrwöchige Berg- und Dschungel-Expedition zu Pferd.

Reiseleistungen: Alles an Equipment wird zur Verfügung gestellt. Das fängt mit Zelten, Schlafsäcken und Isolationsmatten an und hört mit Besteck und Kochgeschirr auf.

 

 

Anreise nach Nordthailand

Sie fliegen von Deutschland aus nach Bangkok. Von da aus geht es weiter mit preiswerten inländischen Flügen oder aber mit Zug oder Bus.

Hier können Sie passende Flüge aussuchen:

- Flüge von Deutschland nach Thailand