Urlaub in Südthailand
Südthailand Urlaub

Urlaub in Phuket

Reisen nach Phuket in Thailand

Die Insel Phuket liegt in Südthailand etwa 790 km südlich von Bangkok. Phuket ist die größte Insel Thailands im Andamanmeer und eines der beliebtesten Urlaubsgebiete im südostasiatischen Raum.

Das liegt zum Teil an den wunderschönen Stränden und dem tiefblauen Meer, aber es bieten sich auch einige interessante Orte mit eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten. Phuket verfügt über einen Flughafen ist aber auch über eine Strasse mit dem Festland verbunden.

Das Wasser ist kristallklar. Ein Paradies für Wassersportler und Taucher.


Unterkünfte in Phuket

Es gibt hier zahlreiche erstklassige Hotels. Selbstverständlich ist das Angebot an Unterkünften in allen Kategorien sehr umfangreich. Auch die Buchung von Ferienhaus, Apartment oder Ferienwohnung ist problemlos möglich.

Phuket hat sich in den letzten Jahren zu einer Touristenhochburg entwickelt wo jährlich viele Europäer aber auch Thailänder ihre schönste Zeit des Jahres verbringen. Auf Phuket werden Sie eine Hotelanlage neben der anderen finden, die meistens einige hundert Touristen beherbergen. Die meisten Strandgegenden sind nämlich sehr gut auf die Bedürfnisse der Touristen vorbereitet.

Abends ist immer was los auf Phuket. Die Strandbars und Restaurants sind meistens gut gefüllt. Die zahlreichen Strandrestaurants versorgen die Besucher mit Köstlichkeiten des Landes. In den Diskotheken können Sie bis in die frühen Morgenstunden durchtanzen.

Zwischen den Bars finden Sie immer wieder kleine Shops, wo Sie abends oder auch tagsüber qualitativ hochwertige Kleidung und Souvenirs kaufen können.

Phuket verfügt über feinsandige Strände mit türkisblauen Meer. Der bekannteste Strand ist der Patong Beach im Westen. Der belebte Strandabschnitt bietet für Sonnenanbeter zusätzlich jede Menge Unterhaltung.

Falls Sie ein Nachtschwärmer sind, ist Patong genau die richtige Gegend. Auf der Soi Bangla wird bis tief in die Nacht ausgelassen gefeiert.

Falls Sie auf der Suche nach einer gehobenen Hotelklasse sind, müsste Ihre Reise ein Stück weiter in den Süden gehen. An den beiden Kata Stränden reihen sich neben Mittelklasse Hotels auch Unterkünfte der gehobenen Kategorie.

Beide Strände sind zwar in der Hauptsaison ebenfalls gut besucht, aber besonders der kleine Kata Noi Abschnitt wirkt durch die wenigen Strandverkäufer sehr ruhig. Die Gegend verfügt über viele erstklassige Restaurants.

Nur wenige Fahrminuten von den Kata Stränden entfernt liegt der „Three Beaches View“. Von einer Anhöhe können Sie umrahmt von tropischer Vegetation die drei geschwungenen Strände im Norden bewundern.

 

Sport & Wassersport in Phuket

Auf Phuket können Sie auch jeglicher Wassersportart nachgehen. Viele Ausflugsmöglichkeiten werden angeboten, denn Phuket besitzt eine sehr gute touristische Infrastruktur.

Sie haben die Auswahl - von Jetski oder Bananenboot, bis hin zum Paragliding hinter einem Motorboot.

Schnorchel- und Tauchbegeisterte werden während eines organisierten Ausfluges zu den umliegenden Tauchgebieten auf ihre Kosten kommen. Falls Sie selbst nicht tauchen und auf die Unterwasserwelt trotzdem nicht verzichten wollen, dann können Sie im Phuket Aquarium die Unterwasserwelt bewundern.

Wenn Sie eine Yacht chartern für einen Segeltörn vor Phuket charnern möchten, ist dies leicht möglich. Es gibt gut gepflegte Yachten, und man spricht sogar deutsch, wenn Sie über diesen Link buchen:

 

 

 

Sehenswürdigkeiten in Phuket

In Phuket Stadt treffen Sie auf den 200 Jahre alten chinesischen Tempel Put Yaw.

Im Inselinneren auf einem Hügel wartet der berühmte Big Buddha auf Ihren Besuch. Die riesige Statue des "Phra Puttamingmongkol Akenakkiri Buddha" blickt dem Sonnenaufgang im Osten entgegen. Die Statue ist etwa 45 Meter hoch. Sie ist auf einem sehr prominenten erhöhten Platz situiert, so dass Sie ihn von mehreren Plätzen der Insel gesehen werden kann.

Phuket ist in seiner Gesamtheit zu schön, dass Sie Ihre komplette Urlaubszeit an einem Ort verbringen. Die Insel hat so viele bezaubernde Ausflugsziele, dass es sich lohnt, für einige Tage ein Fahrzeug zu leihen und die Gegend auf eigene Faust zu erkunden.
Sie können hier überall Autos oder Mopes mieten und sich ihre individuelle Tour zusammenstellen, während der Sie immer dort einen Halt machen können wo Sie es wollen.

Zuletzt möchte ich noch die Tempelanlagen Wat Chalong im Südwesten der Insel erwähnen. Hierbei handelt es sich um einen alten buddhistischen Tempel, in dem 2 Mönche verehrt werden. Zur Zeit des Krieges wurden sie aufgrund ihrer Heilkenntnisse verehrt. Viele gläubige Buddhisten zieht es täglich dorthin.
Besonders schön sind die Statuen aus Wachs und die Relikte, wie die Roben der Mönche.

Sie können aber dort nicht nur den Wat Chalong Tempel besichtigen, sondern auch den umliegenden Thai-Markt, wo Sie günstige Dinge erwerben können.

 

Natur pur auf Phuket

Wenn Sie nicht immer nur am Strand liegen möchten oder sich kulturell weiterbilden wollen, können Sie den Phuket Zoo besuchen. Hier können Sie hautnah exotische Tiere sehen und an einer Krokodil- und Elefantenshow teilnehmen. Außerdem haben Sie hier die seltene Möglichkeit sich gemeinsam mit einem Tiger fotografieren zu lassen.

Sie haben auf der Insel Phuket auch die seltene Möglichkeit in einer Krokodilfarm verschiedene Arten von Krokodilen und Alligatoren zu bewundern.

Ganz im Norden von Phuket führt ein kurzer Weg durch eine mystische Mangrovenlandschaft. Eine Fahrt durch die Mangroven sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Im Khao Phra Thaew Nationalpark haben sie neben einigen Wegen durch den Dschungel auch noch die Möglichkeit, bedrohte Gibbons in einem Rehabilitationszentrum zu beobachten.

Für Tier- und Naturfreunde bietet sich besonders das Wildreservat Khao Phra Thaeo an.
Die idyllische Atmosphäre lädt zum Wandern ein und Sie haben Chance Tiere zu sehen: Mit etwas Glück können Sie hier Bären, Stachelschweine, über 100 Vogelarten, Affen und sogar Büffel zu beobachten.
Auf angelegten Wegen können Sie die Flora und Fauna bestaunen und sogar den Ton Sai Wasserfall bewundern.

Ebenfalls für Naturbegeisterte ist in diesem Zusammenhang der Nationalpark Hat Nai Yang zu nennen. Das Besondere hierbei ist, dass er das Ziel der selten gewordenen Meeresschildkröte ist, die dort ihre Eier ablegt.

 

Kultur & Geschichte auf Phuket

Wer sich eher für Geschichte als für Natur interessiert, dem ist das Tahlang National Museum in Thalang zu empfehlen. In der kleingehaltenen Ausstellung finden sich historische Gegenstände. Es sind Exponate von der Antike bis heute. Ausführliche Schautafeln entführen den Besucher neben Waffenfunden, früheren Alltagsgegenständen und Kunsthandwerk in die Geschichte der Insel. Dort bekommen Sie Einblick in das frühere Leben in Phuket.

Dabei darf man auch nicht das bekannte Zwei-Heldinnen-Denkmal vergessen. Es steht inmitten einer Kreuzung und zeigt Chan und Muk. Sie gelten als die Retterinnen vor der burmesischen Armee, die sie durch eine List von einem Angriff auf die Stadt Tahlang abhalten konnten. So wurden sie zu den Anführerinnen der Widerstandsbewegung.

 

Anreise nach Phuket

Schon der Anflug (wenn man auf der richtigen Seite sitzt und einen Fensterplatz hat) auf die Insel wird zum Erlebnis. Unzählige kleine Inseln mit bizarren Formen, umspült von einem grünblau schimmernden Meer, sind zu sehen.

Die Insel Phuket wird durch eine 600 Meter lange Brücke mit dem Festland verbunden.

Der schnellste Weg jedoch geht über den inseleigenen Flughafen im Norden.

Denken Sie daran, rechtzeitig Ihren Flug zu buchen:

- Flüge von Deutschland nach Thailand